Schimmeln Dreads?

Oft werden wir mit dem Vorurteil konfrontiert, dass Dreadlocks sehr schnell Schimmel bilden k├Ânnen, vor allem wenn sie feucht werden.
Aber stimmt das eigentlich? Praktischerweise ist unsere ehemalige Teamkollegin Iris aus Basel ausgebildete Chemielaborantin und hat f├╝r uns ein kleines Experiment gewagt.

Alles nur ein Ger├╝cht?

Dass Dreadlocks unter Feuchtigkeit anfangen sollen zu schimmeln, hat sicherlich jeder schon mal geh├Ârt. Handelt es sich dabei nur um ein Ger├╝cht oder ist tats├Ąchlich etwas Wahres daran? K├Ânnen Haare ├╝berhaupt schimmeln? Wenn ja, welche Grundvorraussetzungen m├╝ssen gegeben sein?
Reicht Feuchtigkeit alleine? Diese Fragen hat sich unsere Dreadfactory Mitarbeiterin Iris aus Basel gestellt und direkt unter Laborbedingungen ein Experiment gestartet. Hier ihre gek├╝rzten Ausf├╝hrungen dazu. Einen Downloadlink zum PDF mit dem vollst├Ąndigen Experiment und Bildern findet ihr weiter unten.

Ein Experiment

VORANGEHENDE GEDANKEN, THESE
Schimmel ben├Âtigt geeignete N├Ąhrstoffe, Feuchtigkeit und g├╝nstige Temperaturen (der Temperaturbereich f├╝r Wachstum liegt bei -10 bis 60┬░C, wobei die meisten Schimmelpilze bei 20- 25┬░C optimal gedeihen). Meine Vermutung ist, dass dem Schimmel in sauberen Haaren die N├Ąhrstoffe fehlen, da die Haare aus schlecht aufschliessbaren organischen Materialien bestehen.
Denkbar ist, dass lang anhaltende Feuchtigkeit die Haare aufweichen und dadurch ggf. N├Ąhrstoffe f├╝r Schimmel zug├Ąnglich machen k├Ânnte. Im folgenden Versuch will ich aber nachweisen, ob Schimmel ohne einen l├Ąngeren vorangehenden Verrottungsprozess auf Haaren wachsen kann.

Versuchsaufbau

Eine saubere Dreadlock-Verl├Ąngerung wird vollst├Ąndig nass gemacht und in ein Wasserglas gestellt, in dem sich ca. 1cm hoch Wasser befindet. Das Wasserglas wird vollst├Ąndig mit Klarsichtfolie bedeckt. Alle 3 Tage wird das Glas kurze Zeit ge├Âffnet, die Dreadverl├Ąngerung herausgenommen, das Wasser abgesch├╝ttet und neues Wasser eingef├╝llt. Die Dreadverl├Ąngerung wird jedoch nicht gewaschen.
Im Glas herrscht dadurch eine konstante Luftfeuchtigkeit von ann├Ąhernd 100% (erkennbar z.B. an der beschlagenen Innenseite des Glases und dem Kondenswasser an der Klarsichtfolie). Schimmel ben├Âtigt nur sehr wenig Sauerstoff; durch die ├ľffnung alle 3 Tage kommt genug Sauerstoff in das Glas.

Durchf├╝hrung

Ich unterteile die Dreads in drei Zonen und beobachte sie ├╝ber einen Zeitraum von 15 Tagen. F├╝r die Untersuchung fertige ich mikroskopische Pr├Ąparate aus allen 3 Zonen und aus dem Wasser, das aus der Zone 3 heraustropft, an. Die 3 Zonen untersuche ich auf Schimmel; das Wasser zus├Ątzlich auch noch auf Bakterien. Ich f├Ąrbe die Pr├Ąparate mit etwas handels├╝blicher Tinte an, um einen besseren Kontrast zu erzielen; das ist eine g├Ąngige Praxis bei der mikroskopischen Untersuchung von Pilzen.
Ich untersuche die einzelnen bei einer 100-1000 fachen Vergr├Â├čerung.

Ergebnis

Selbst unter extrem g├╝nstigen Bedingungen kann Schimmel nicht einfach so auf Haaren wachsen. Die Wachstumszeit war mit 15 Tagen sehr grossz├╝gig bemessen; ich sehe durch diesen Versuch meinen Verdacht erh├Ąrtet, dass Schimmel nicht in der Lage ist, aus gesunden Haaren die notwendigen N├Ąhrstoffe zu beziehen. Die chemische (nicht die mechanische!) Struktur der Haare m├╝sste zuerst durch andere Zerfallsprozesse aufbrechen; wie lange das dauert oder welche Bedingungen daf├╝r gegeben sein m├╝ssen, bleibt noch ungekl├Ąrt.
Falls also Dreads schimmeln, muss stark davon ausgegangen werden, dass sie verunreinigt sind, z.B. durch Lebensmittelreste.