Dreadfrisuren für Weihnachten

Es gibt Dreadlocksträger*innen, die unfassbar kreativ darin sind, sich Frisuren auszudenken und vor allem auch umzusetzen. Und dann gibt es mich. Da es immer mehr Menschen mit Unterhaardreads gibt, folgt nun ein Special über weihnachtliche Dreadlockfrisuren mit Unterhaardreads. Ich bin froh, dass ich das Schwarmwissen des DreadFactory-Teams anzapfen konnte und habe für die Weihnachtszeit schöne Dreadfrisuren von  Lee und Christiane bekommen. Die Tutorials zu den Dreadfrisuren zu Weihnachten möchte ich euch in diesem Artikel vorstellen.

 

Frisur 1:

Diese Frisur eignet sich besonders für langes, offenes Deckhaar.
Schritt 1 – Das offene Deckhaar wird jeweils an den Schläfen beginnend bis zu den Spitzen zu zwei französischen Seitenzöpfen geflochten. Um zu vermeiden, dass am Hinterkopf eine Lücke entsteht, kann man ein paar Strähnen Deckhaar offen lassen.
Schritt 2 – Die Unterhaardreads werden zu einem Dreadknoten gesteckt. Das ist ganz einfach. Man beginnt, indem man mit ein paar Dreads einen ersten Knoten an die Mitte des Hinterkopfes setzt (hier befestige ich dann schon immer die offene Partie des Deckhaars, damit es auch garantiert hält) und arbeitet sich dann strähnenweise mit weiteren Knoten zu einem großen Dutt voran. Die geflochtenen Zöpfe werden dabei wie Dreadlocks behandelt und in das Knotengeflecht mit eingebunden. Abstehende Spitzen kann man einfach in Knotenlücken, oder unter andere Dreadlocks klemmen.

Frisur 2:

Diese Frisur eignet sich besonders für einseitige Sidecuts und langes, offenes Deckhaar. 
Schritt 1 – Das offene Deckhaar wird bis zu den Spitzen zu einem lockeren Seitenzopf geflochten. Wenn man sich einen verspielten Look wünscht, können dabei ruhig ein paar Strähnen wieder herausrutschen.
Schritt 2 – Die Unterhaardreads werden zu einem Dreadknoten gesteckt. Das ist ganz einfach. Man beginnt, indem man mit ein paar Dreads einen ersten Knoten an die Mitte des Hinterkopfes setzt und arbeitet sich dann strähnenweise mit weiteren Knoten zu einem großen Dutt voran. Den geflochtenen Zopf kann man wahlweise zwischen den einzelnen Verknotungen um den Dutt legen, sodass er wie auf dem Bild nur an einer Seite sichtbar ist, oder am Ende um den gesamten Knoten legen und z.B. zu Feierlichkeiten mit Schmuck verzieren. Abstehende Spitzen kann man einfach in Knotenlücken, oder unter andere Dreadlocks klemmen.

Frisur 3:

Schau dir hier das Tutorial Video von Lee an: VIDEO

Frisur 4:

Diese Frisur eignet sich bei nicht verlängerten, also relativ kurzen Unterhaardreads. Sie ist recht simpel, daher ist auch die Beschreibung schlicht – aber sogar ich konnte diese Frisur nachbauen, also solltest du bis hierhin irgendwie verzweifelt sein, wage dich an diese Frisur heran.
Schritt 1 – Nimm die offenen Haare in der Mitte zusammen
Schritt 2 – flechte die Unterhaardreads um die offenen Haare herum

 

Shopping cart

Total
Shipping and discount codes are added at checkout.
Checkout