Kategorie Archiv: Dreadlocks-Tutorials

Wie erkenne ich eine*n gute*n Dreadstylist*in?

Eine wilde Mähne der Amazone oder ein gemütlicher Hippie-Look: Dreadlocks können unsere Persönlichkeit unterstreichen oder den Teil, den wir gern stärker zum Ausdruck bringen wollen, manifestieren. Der Traum von den individuellen Dreads ist es, der uns alle, egal, ob du schon Dreadlocks hast oder sie dir wünschst, im Internet surfen lässt. Nicht nur Bilder, sondern […]

Dreadfrisuren für Weihnachten

Es gibt Dreadlocksträger*innen, die unfassbar kreativ darin sind, sich Frisuren auszudenken und vor allem auch umzusetzen. Und dann gibt es mich. Da es immer mehr Menschen mit Unterhaardreads gibt, folgt nun ein Special über weihnachtliche Dreadlockfrisuren mit Unterhaardreads. Ich bin froh, dass ich das Schwarmwissen des DreadFactory-Teams anzapfen konnte und habe für die Weihnachtszeit schöne […]

Nackenverspannung und Dreads

Yoga für Dreadheads Es ist immer wieder überraschend, wie schwer Haare werden können. Viele Dreadlockträger*innen halten ihre Dreads als Bun (Dutt wurde es früher genannt, „Bun“ klingt irgendwie mehr hipster…irgendwie cool. #Dutt = öde, #DreadBun = cool), entweder oben am Scheitel, am Hinterkopf oder zu einer Seite geneigt. Kaum merklich schleicht sich dabei eine einseitige […]

Halloween mit Dreads

Es ist die Nacht der Geister und Dämonen: Halloween! Das Herz rast, Adrenalin wird durch die Adern gepumpt und ein wenig Angstschweiß perlt über die Stirn. Grusel und Gänsehaut ist beliebter denn je, deswegen wundert es nicht, dass auch Halloween ein absolutes Come-Back erfährt (warum „come-back“ erzähle ich später). Es ist tatsächlich nach Weihnachten das […]

Ginger Dreads: der Uschi ihre Dreadlocks

rote Dreadlocks

Mein erster RedHead, eh Dreadhead In Wirklichkeit heißt sie nicht Uschi. Aber wie man hier im Ruhrpott sagen würde „ So´ne Uschi brauchse, nech. Willse wat lernen, kannset nur ana Uschi machn.“ Jeder braucht eine Uschi. Sie ist diejenige, die frohlockend ihr Bein hinhält, wenn du sagst, du könntest dir vorstellen zu tätowieren: „Ich will […]

Dreadlocks stinken – was tun?

Wenn die Dreads muffeln

Wenn die Dreads muffeln Die Sonne sinkt, der Dreadhead stinkt, Bonanza! Neulich hatte ich den walk of shame: ich hatte mir die Haare gewaschen und ließ sie an der Luft trocken, als ich plötzlich hörte “Du, ich glaube, deine Dreadlocks stinken.” What?! Ich glaube, das ist so ziemlich das schlimmste, was man als Dreadhead hören […]

Dreadlocks und Sehnenscheiden

Übungen gegen Sehnenscheidenentzündungen Berufskrankheit Sehnenscheidenentzündung – Vorbeugen und schnelle Hilfe Neben dem Dreadhead-Nacken sind schmerzende Arme und Hände eine Berufskrankheit für professionelle Dreadersteller*innen. Die recht monotone Bewegung der Handgelenke und Arme beim Erstellen oder Nachhäkeln von Dreadlocks in Kombination mit dem angespannten Nacken führen dazu, dass viele Probleme in den Sehnenscheiden bekommen. Die meisten ignorieren […]

Mit Dreads auf Festivals

Dreadlocks und Festivals Der Sommer ist da und das bedeutet für die meisten von uns: Festival-Zeit! Ob Wacken, Psy-Fi oder Xperience, ein Festival bringt eine ganz eigene Welt mit sich. Aber was bedeutet das für Dreadheads? Wenn Bierduschen, Maismehl-Farben und Glitzer durch die Gegend fliegen, Duschen aber rar sind? Ich habe die Profis von der […]

Dreads auf Reisen – Dreadlocks am Strand

Mit Dreads auf Reisen – Episode 2: die Ostsee Die Ostsee ist so etwas wie die ruhige, kleine Schwester der Nordsee. Sie war eher spontane Zuflucht, denn eigentlich sollte es in die sächsische Schweiz zum Shooten für die DreadFactory und Wandern gehen. Da aber auch eine Kamera Dauerregen ungefähr so toll findet wie ich, haben […]

Filznadeln und Dreadlocks – der Traum vom schnellen Filz

Die Filznadel – ein Mythos des schnellen Dreadens Es gibt ein Wort, bei dem jede*r gute Dreadersteller*in zusammenzuckt. Filznadel. Filznadel. Filznadel. Wenn du bist jetzt keinen Schauer verspürt hast oder wenigstens eine böse Vorahnung hattest, ist der folgende Artikel wie für dich gemacht. Aber schäme dich nicht, auch ich hatte mal eine Filznadel für Dreadlocks. […]